informationen:blog:root_keine_schreibrechte_webverzeichnis_ispconfig

root ohne Schreibrechte im Webverzeichnis

Seit ISPconfig 3 wird standardmäßig das sogenannte immutable Flag gesetzt. Das bedeutet, dass gewisse Dateien nicht modifiziert, umbenannt oder gelöscht werden können. Dieser Schutz betrifft auch den „Standard“ root Benutzer.

Man kann diesen Schutzmechanismus global deaktivieren. Davon raten wir aber dringendst ab! Die Einstellung findet man in ISPconfig bei den Servereinstellungen.

Wir empfehlen, wenn man wirklich in den geschützten Verzeichnissen arbeiten muss, zum temporären deaktivieren des Flags. Dies geschieht mit dem Befehl chattr.

Zum kurzzeitigen deaktivieren kann man das Flag mittels

chattr -i /var/www/reichardt.it/

entfernen und nach de Arbeiten mittels

chattr +i /var/www/reichardt.it/

wieder setzen.